Menu

Wie sieht’s denn aus, dein Kursdesign? / Grafische Darstellung

Im nächsten Schritt gilt es, das erarbeitete Design grafisch darzustellen – oder, wenn du das nicht möchtest (es ist kein Muss), direkt zum Steckbrief Teil 3 zu gehen und den Aufbau deines Kurses zu beschreiben.

Wie schon in den vorigen Modulen ist es das Ziel, Außenstehenden ein Feedback  zu deinem Kursdesign zu ermöglichen.

Als Hilfestellung gibt es hier von mir einmal eine Reihe von Beispielen, die einfach als Inspiration dienen sollen. Und zum zweiten ein Mini-Tutorial, wie du in Canva so eine grafische Darstellung gestalten könntest.

Beispiele für die grafische Darstellung des Kursdesigns

Hier eine Reihe von grafischen Darstellungen ehemaliger Teilnehmer. Diese Liste ist ohne eine Wertung – es soll einfach eine bunte Sammlung an Ideen sein, wie du deinen Interessenten den Weg durch deinen Kurs visualisieren könntest.

Hier erstmal eingebettet, unten zum Download:

Und hier der Button zum Download des PDF:

Beispiele für die Visualisierung des Kursdesign

 

… und noch mehr Beispiele von ehemaligen Teilnehmern

Das waren teilweise die ersten Entwürfe, wurden danach meist noch optimiert und nicht alle davon haben es in dieser Form auf die Verkaufsseite geschafft – aber sie geben dir Ideen, wie vielfältig du die Elemente bei Canva nutzen kannst, um deinen Ablauf zu illustrieren:

Und hier der Button zum Download des PDF:

Beispiele für die Visualisierung des Kursdesign
Das ist zu tun:
  • Stelle den bisher geplanten Ablauf deines Kurses grafisch dar.
  • Das muss im ersten Entwurf noch kein öffentlichkeitswirksames Meisterwerk sein – Hauptsache, es ist so aussagekräftig, dass du dir in der Community und bei deinem Erfolgsteam dafür Feedback holen kannst.
  • Wenn dir das zu aufwändig ist, dir Grafik nicht so liegt oder du diesen Schritt erledigt hast, gehe weiter zum Steckbrief.
« Previous lesson Next lesson »