Einstiegs-Reflexion: Wirkung

In diesem Modul frage ich dich mal etwas, BEVOR du dich mit meinem Input und den weiteren Aufgaben beschäftigst:

was willst du bewirken

  • Welche Veränderung willst du für deine Kunden bewirken?
  • Was soll dein Kurs bewirken?
  • Was soll sich für deine Teilnehmer danach verbessert haben?

So zu fragen habe ich bei Monika Birkner gelernt. Wenn es um Positionierung geht – und das ist das Thema dieses Moduls, wenn auch „nur“ die Positionierung deines Kurses – dann macht es Sinn, von der Veränderung beim Kunden auszugehen. Und nicht nur auf die eigenen Wünsche, Stärken und Vorlieben zu schauen.

Aus meiner Sicht ist die Wirkung eines Onlinekurses viel zu wenig im Visier. Es geht beim Thema Onlinekurs viel um Technik, um Inhalte, um Medien, um „Wissen zu Geld“ machen und anderes mehr – und selten darum, wie man dafür sorgt, dass der Kurs auch wirklich etwas bewirkt – also den Teilnehmer zur gewünschten Veränderung führt. Sich darum Gedanken zu machen, was diese Veränderung eigentlich sein soll ist der erste Schritt zu einem „wirkungs-vollen“ Onlinekurs!

Arbeitsblatt

Wenn du deine Überlegungen schriftlich festhalten möchtest, dann kannst du das mit Hilfe dieses Arbeitsblatts:
Das ist zu tun:
  • Denk‘ nicht zu lange über diese Einstiegs-Frage nach – lass‘ raus, was spontan raus möchte.
  • Nutze das Arbeitsblatt oder mache dir Notizen dazu, wenn es dir hilft (nicht zwingend nötig, die Einstiegs-Reflexionen sollen nicht zu viel Zeit beanspruchen).
  • Optional: Poste deine Erkenntnisse in der Community.
  • Leg‘ los mit dem Modul und positioniere deinen Kurs!

Comments are closed

« Previous lesson Next lesson »