„Bastle“ dein Kurs-Design

Wie ist dein Kurs aufgebaut? Welche Medien und Kommunikationskanäle nutzt du wann wie im Prozess? Wie bekommen die Teilnehmer ihren Input / Lernimpuls und auf welchen Wegen hältst du die Kommunikation?

Im Grunde ist es wie ein Puzzle, siehe mein Grundlagen-Input: Du kannst frei kombinieren, was dir für dein Thema sinnvoll erscheint, was dir für den ersten Kurs gut machbar erscheint und was auch zu dir als Trainer gut passt.

Und genau dieses Bild vom Puzzeln kannst du nutzen, um dich – wenn du möchtest – dieser Aufgabe erstmal spielerisch zu nähern. Von mir gibt es dazu das Arbeitsblatt „Bastelbogen“.

Arbeitsblatt „Bastelbogen Methoden-Mix / Kursdesign“

Dieses Arbeitsblatt gibt es in drei verschiedenen Formaten. Damit das mit dem „Drag’n Drop“ am Bildschirm funktioniert, kannst du es als Powerpoint (.pptx) oder als Keynote-Datei für die Mac’ler herunterladen. Oder aber wie immer als PDF – dann zum Ausdrucken und (wenn du ganz bastelfreudig bist) zum Ausschneiden. :)

Arbeitsblatt „Bastelbogen Kursdesign“ (PDF)
Arbeitsblatt „Bastelbogen Kursdesign“ (PPTX)
Arbeitsblatt „Bastelbogen Kursdesign“ (Keynote)

 

Weitere Inspiration: Kursdesign mit Lego oder anderen farbigen Bausteinen

Du kannst deinen Kursablauf auch z.B. mit Lego-Steinen oder bunten Bausteinen oder auch Klebezetteln o.ä. für dich „basteln“. Ich hab‘ das mit Lego mal in einem Train-the-Trainer Workshop gemacht – für deine Inspiration hänge ich dir mal meine „Legende“ an. Thema war dort ja, vom reinen Präsenztraining Steinchen wegzunehmen und dafür Online-Elemente vorne und hinten anzufügen.

Der Vorteil, wenn man so haptisch arbeitet, ist, dass man gut aus der Vogelperspektive die Struktur des Kurses erfassen kann. Das macht natürlich bei größeren und vielschichtigeren Kursen mehr Sinn als bei kleineren.

„Legende“ für die Arbeit mit Lego-Steinen; als Inspiration / Ideengeber

… und hier als Beispiel das BayWay-Learn to Lead – Programm mit Lego abgebildet: 9-monatiger Online-Lernprozess mit 4 Präsenztagen nach 6 Monaten und 3 Monaten Umsetzungsphase:
Beispiel Lernprozess

:) :)

Viel Spaß!

Das ist zu tun:
  • Finde einen Weg, den Ablauf und den Einsatz der verschiedenen Medien  / Kanäle für dich zu erarbeiten
  • Nutze gerne haptische oder spielerische Methoden wie den Bastelbogen oder mit Lego o.ä. – das bringt meist mehr Überblick und macht mehr Spaß :)
  • Sobald du deinen Entwurf soweit stehen hast, kannst du weitergehen zum nächsten Schritt – das ganze in Worten und/oder als Grafik festhalten
« Previous lesson Next lesson »