Menu

Reduktion: Fokussiere auf das Wesentliche

Ein Kurs ist erst dann richtig gut, wenn er auf die wesentlichen Inhalte fokussiert ist. Das ist natürlich beim ersten Kurs nicht ganz einfach, weil es dir vermutlich nicht leicht fällt zu entscheiden, WAS genau für die Teilnehmer wesentlich ist – was sie wirklich brauchen, um voranzukommen.

Dennoch macht ein Reduktionsschritt immer Sinn – wir werden auch später im Programm immer wieder die Frage stellen, was wesentlich ist und was dann auch entsprechend nicht in deinem Kurs enthalten sein muss.

Mit Hilfe dieses Arbeitsblattes kannst du nach dem Festlegen der Module und deiner ersten Inhaltssammlung kritisch diese Fragen stellen – und dann möglicherweise einiges schon wieder in deine Ideensammlung „für später irgendwann, irgendwo“ verschieben und aus dem Kurs rausnehmen.

Arbeitsblatt:

Arbeitsblatt „Wesentliche Inhalte“

 

Das ist zu tun:
  • Gehe die Fragen durch und entscheide, ob du einen Reduktionsschritt an dieser Stelle machen möchtest.
  • Schau‘ nochmal kritisch auf deine Module und deine Ideensammlung – und schmeiße raus, was nicht zentral für das Kurs-Thema ist.
  • Lege ggf. eine Sammlung an „weiterführenden Infos“ an, die ja durchaus als Bibliothek in deinem Kurs einen Platz finden könnte. 
« Previous lesson Next lesson »