Menu

Allgemeine Geschäftsbedingungen für „Mein erster Onlinekurs“

Stand: 12.9.2016

Diese AGB dienen der Klarheit, damit du genau weisst, was du buchst und es nochmal „schwarz auf weiß“ nachlesen kannst. In den vielen Infos auf der Verkaufsseite gehen manche Details manchmal etwas unter.

1. Gegenstand

Es handelt sich bei „Mein erster Onlinekurs“ (im Folgenden MOK) um einen 12-wöchigen moderierten, begleiteten Onlinekurs, bei dem du als Teilnehmer selbständig und selbstverantwortlich die bereitgestellten Lektionen bearbeitest. Über eine geschlossene Facebook-Gruppe und in Webinaren tauschen die Teilnehmer sich untereinander und mit mir als Trainerin aus.

Mit der verbindlichen Anmeldung zum Programm erkennst du diese AGB an.

Der Kurs richtet sich ausschließlich an Unternehmer, Freiberufler und Selbständige.

2. Leistungsumfang und -Dauer

Das Programm startet am 14.11.2016 mit der Freischaltung des ersten Moduls und dem Zugang zum Teilnehmerbereich mit Forum, Toolbox und Bonus-Materialien.

Das betreute Gruppenprogramm endet am 9.2.2017 mit einem Webinar, in dem abschließende Fragen geklärt werden.

Das Programm enthält 10 Module, jeweils mit Wisseninput in Form von Video, Audio und/oder Text, Arbeitsblätter, Checklisten und andere Arbeitshilfen wie bspw. Vorlagen, Umsetzungsaufgaben.

Außerdem ist eine umfangreiche „Toolbox“ enthalten, in der ich viele Tool-Empfehlungen gebe, jeweils mit detaillierten Einschätzungen für wen sich was eignet, teilweise mit kleinen Tutorials (Erklärvideos). In der Toolbox gibt es die Bereiche
– Tools für die Teilnehmerbetreuung (synchron und asynchron)
– Tools für die Erstellung von Lernmedien (Videos, Audios, Arbeitsblätter, Grafiken)
– Tools für das „Ausliefern“ und Hosten der Lernunterlagen (Lernplattformen, verschiedene Lösungen für das eigene Hosting, Video- und Audio-Hosting)
– Tools für das Marketing deines Kurses (Landingpages, E-Mail-Marketinganbieter, Autoresponder, Webinar-Plattformen…)
– Tools für die Selbstorganisation

Zusätzlich gibt es weitere Bonus-Materialien, mit denen du zusätzlich unterstützt wirst, wie z.B. einen kurs-internen Podcast, Detail-Tutorials und mehr.

In der Facebook-Gruppe sowie in den Webinaren stehe ich für Fragen zur Verfügung und gebe – in der Gruppe – individuelles Feedback auf die „Kursformel“, das Kursdesign sowie das Marketing-Konzept.

Bei Interesse können in den ersten Wochen zusätzlich Erfolgsteams oder -Tandems innerhalb der Teilnehmergruppe gebildet werden. Dafür gibt es von mir Hilfestellung, z.B. in Form einer „Gebrauchsanleitung“ und bei der Termin- und Gruppenfindung.

Es besteht kein Anrecht auf darüber hinausgehende individuelle Betreuung und Beratung durch mich, insbesondere auch nicht auf Feedback zu einzelnen Teilergebnissen .

Zum Teilnehmerbereich (mit Modulen, Toolbox, Bonus-Materialien) sowie zur Facebook-Gruppe hast du insgesamt 15 Monate lang Zugriff – die 12 Wochen des Programms plus weitere 12 Monate.

Einzelberatung kann optional – nach Absprache – dazugebucht werden, zu einem Stundensatz von € 160,- zzgl. MwSt. (Bei Gruppenberatungen wird der Stundensatz durch die Anzahl der Teilnehmer geteilt).

3. Voraussetzungen für die (sinnvolle) Teilnahme

Es gibt von meiner Seite aus zwei grundlegende Voraussetzungen, die erfüllt sein sollten, damit du gewinnbringend an dem Programm teilnehmen kannst:

  • Du bist erfahren in deinem Themenbereich und kennst die Bedürfnisse deiner Kunden gut, z.B. durch die Einzelarbeit mit Kunden oder durch das Halten von Präsenz-Workshops.
    • Ich setze eine einigermaßen klare Positionierung als Experte voraus, denn im Programm ist keine Zeit und kein Platz dafür, grundsätzliche Fragen bspw. der Zielgruppe zu klären. Das Zuspitzen speziell für deinen ersten Onlinekurs nehmen wir gemeinsam im Programm vor, aber die Basis sollte unbedingt vorhanden sein.
    • Daraus ergibt sich, dass das Programm nicht für Gründer oder frischgebackene Selbständige geeignet ist. Im Zweifel schreibe mir bitte eine Mail und wir klären das vorab.
  • Du hast eine Online-Sichtbarkeit für dein Thema aufgebaut – oder mindestens damit begonnen. Du hast eine (mindestens kleine) „Folgerschaft“ von Menschen, die dein Thema interessant finden und dir folgen, z.B. in den Social Media.
    • Es reicht nicht aus, als Coach eine „statische“ Homepage zu haben. Du musst das Prinzip verstanden haben, dass du über kostenlose Inhalte die richtigen Interessenten erreichen kannst. Dieses Prinzip brauchst du zwingend, wenn du deinen Onlinekurs an Selbstzahler über das Internet vermarkten willst.
    • Du solltest mindestens damit angefangen haben, die Email-Adressen von Interessenten einzusammeln – je größer deine Liste schon ist, desto einfacher wird voraussichtlich das Marketing deines Kurses. In Einzelfällen reicht es auch aus, in einem Social-Media Netzwerk eine größere Folgerschaft zu haben, die an deinem Thema interessiert sind (z.B. wenn du Administrator einer größeren Gruppe in Xing oder Facebook bist).
    • Eine noch sehr kleine EMail-Liste (z.B. 50-100 Leute) ist kein Problem – ich zeige dir einen Weg, wie du mit deinem Onlinekurs gleichzeitig deine Liste vergrößerst. Aber die Infrastruktur und das Verständnis für diese Art von Marketing ist die Voraussetzung dafür, dass du erfolgreich teilnehmen kannst.
    • Frag‘ mich im Zweifel einfach vorher per Mail!

    4. Preis und Zahlung

    Der Preis von € 1.145,- versteht sich zzgl. 19% MWSt. (€ 1.362,55 inkl. MWSt.).

    Die Zahlung hat vor Beginn des Kurses zu erfolgen bzw. erfolgt in drei Raten jeweils zu Beginn eines Monats. Die Zahlungsabwicklung erfolgt durch DigiStore24, der rechtlich als Verkäufer auftritt.

    5. Rücktrittsrecht

    Es handelt sich bei „Mein erster Onlinekurs“ nicht um ein simples „digitales Produkt“ sondern um ein Gruppenprogramm, das stark vom Commitment und der Selbstverantwortung der Teilnehmer lebt. Daher ist ein Rücktritt nur unter bestimmten Bedingungen möglich:

    Fall 1: Solltest du nach dem Start des Programms feststellen, dass du mit den Kursmaterialien und den Inhalten und/oder der Art des Austausches in der Community nicht zurecht kommst, kannst du bis zu 4 Wochen nach Start des Programms zurücktreten – und ich zahle die volle Summe zurück. Schön wäre dann eine Begründung, inwiefern das Programm nicht deinen Erwartungen entspricht, denn ich möchte ja aus solchen Fällen lernen! Und tue natürlich mein Bestes dafür, dass das nicht der Fall sein wird :o))

    Fall 2: Du stellst nach der Buchung fest, dass du doch zu viel zu tun hast, um sinnvoll am Programm teilzunehmen oder dass andere persönliche oder organisatorische Gründe dich davon abhalten, die Module innerhalb der Programmlaufzeit zu bearbeiten und/oder dich aktiv in der Gruppe einzubringen. In diesem Fall liegen die Gründe für den Rücktritt in deinem persönlichen Bereich und nicht im Programm. Aus Kulanz ermögliche ich auch in diesem Fall einen Rücktritt bis maximal 3 Wochen nach Start des Programms. Du kannst dann entweder bei der nächsten Runde neu mit starten (ohne Aufpreis) oder du erhältst die Teilnehmersumme abzüglich der Gebühren für die Zahlungsabwicklung in Höhe von € 80,- zurück.

    Bitte buche nicht eigenmächtig ohne vorherige Klärung einen Betrag zurück – das führt zu hohen Gebühren bei Digistore24, die ich dir in Rechnung stellen würde. Mit mir kann man reden! 🙂

    6. Vertraulichkeit

    „MOK“ ist ein Gruppenprogramm, in dem auch private oder geschäftliche Details zur Sprache kommen können. Jeder Teilnehmer verpflichtet sich, sämtliche Informationen vertraulich zu behandeln. Diese Verpflichtung besteht auch nach dem Ende des Programms weiter!

    Selbstverständlich verpflichte auch ich mich, alle Informationen über Teilnehmer und Konzepte vertraulich zu behandeln.

    7. Haftungsausschluss

    Jeder Teilnehmer handelt auf eigenes Risiko und ist selbst für seine Ergebnisse verantwortlich.

    Alle meine Inhalte sind lediglich Empfehlungen. Eine Haftung für einen bestimmten Erfolg kann ich nicht übernehmen bzw. eine Zusage bestimmter Ergebnisse kann ich nicht machen.

    Insbesondere übernehme ich ausdrücklich keine Rechtsberatung und kann dir keine Garantie dafür geben, dass die von mir vorgeschlagenen Tools „rechtssicher“ sind! Bitte konsultiere, wenn dir das wichtig ist, einen entsprechenden Fachanwalt!

    Auch übernehme ich keine Haftung, wenn dir durch von mir vorgeschlagene technischen Lösungen Schäden entstehen – du nutzt die von mir vorgeschlagenen Lösungen komplett eigenverantwortlich.

    Alle Informationen im Programm wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Sie basieren auf jahrelanger Erfahrung, dennoch kann ich nicht für die „Richtigkeit“ garantieren. Bin aber natürlich jederzeit offen für Anregungen und Korrekturvorschläge.

    6. Urheberrecht

    Alle Materialien, die im Rahmen von „MOK“ zur Verfügung gestellt werden, unterliegen dem Urheberrecht. Sie sind lediglich zur persönlichen Nutzung des Teilnehmers bestimmt. Eine Weitergabe der Materialien oder auch eine Weitergabe der Zugangsdaten zum Teilnehmerbereich oder zu Bonusmaterialien an andere ist ausdrücklich untersagt. Logisch eigentlich, oder? 😉

    ******************************